Telefon :
+49 (0) 221 77 88 92 14 
Adresse :
Eigel­stein 80 – 88, 50668 Köln, NRW, Germany 
Email :
info@w‑a-n‑t.de

Das Thema der Woche: MER LOSSE D‘R DOM IN KÖLLE

Ein erfrischender Streit hat sich in unserer Heimatstadt Köln in diesen Tagen darüber entbrannt, wie denn das künftige Logo der Stadt Köln aussehen soll. Dieser Disput ist so grundsätzlich, dass er es längst auch in die bundesweite Fachpresse geschafft hat. Was war passiert? Die Stadtverwaltung vergab den Auftrag zur Neugestaltung der Marke Köln – übrigens an eine Designagentur, die über den Vorwurf mangelnder Reflektion erhaben ist – und entschied sich, künftig den Kölner Dom aus dem offiziellen Logo wegzulassen. Für viele Kölnerinnen und Kölner ein Sakrileg, wie sich herausstellen sollte.

wird hier ja ger­ne und laut­hals gesun­gen und so ist für die meis­ten Men­schen unver­ständ­lich, dass das Köl­ner Wahr­zei­chen so mir-nichts-dir-nichts aus dem städ­ti­schen Cor­po­ra­te Design ver­schwin­den soll. Dabei ist der Gedan­ke kei­nes­wegs falsch und die Reak­ti­on dar­auf ein Lehr­bei­spiel dafür, was Mar­ken heut­zu­ta­ge leis­ten müssen.

Da wäre zunächst ein­mal die Tat­sa­che, dass der Dom als christ­li­ches Sym­bol nach Auf­fas­sung der Stadt­obe­ren, sozu­sa­gen der Hol­ding, nicht mehr zeit­ge­mäß für den C‑Le­vel-Auf­tritt einer säku­la­ri­sier­ten Welt­stadt erscheint. Das kann man ver­ste­hen und zeugt von einer gewis­sen Nüchternheit. Dass der Dom jedoch in den Logo­va­ri­an­ten der ein­zel­nen städ­ti­schen Ange­bo­te nach wie vor sei­nen Platz hat, und damit auf der Pro­dukt­ebe­ne durch­aus wei­ter Bestand hat, wur­de von den Köl­ner Lokal­me­di­en unter den Tisch gekehrt. Oder, geschlab­bert, wie man hier zu sagen pflegt. Im Köl­ner Rat­haus hat also tat­säch­lich jemand eine Mar­ken­ar­chi­tek­tur im Kopf gehabt und danach gehandelt.

Die hef­ti­ge Gegen­re­ak­ti­on aus der Bevöl­ke­rung über den schein­bar igno­ran­ten Umgang mit ihrer Love­brand ist also emo­tio­nal durch­aus ver­ständ­lich, geht inhalt­lich aber ins Lee­re. Säßen in den Redak­tio­nen der kri­ti­sie­ren­den Köl­ner Medi­en Jour­na­lis­ten mit Mar­ken­ver­ständ­nis, hät­te sich der Unter­schied zwi­schen Mar­ken- und Pro­dukt­kom­mu­ni­ka­ti­on ver­mut­lich bes­ser dem Köl­ner Volk ver­mit­teln las­sen. So aber lässt sich an die­sem Bei­spiel erken­nen, wie wich­tig es ist, beim Design einer Mar­ke und ihrer Assets nicht nur Hal­tung anzukündigen, son­dern im Zwei­fel auch Druck auszuhalten.

Das Cor­po­ra­te Design einer Mar­ke muss bekannt­lich den Ver­lo­ckun­gen des Popu­lä­ren wider­ste­hen und einen kla­ren Auf­trag erfüllen: Erkenn­bar­keit, Dif­fe­ren­zie­rung und Nach­hal­tig­keit. Bei der Ver­mitt­lung solch sper­ri­ger Bedin­gun­gen hilft gute Kom­mu­ni­ka­ti­on. Ins­be­son­de­re dann, wenn Sta­ke­hol­der eine Ent­schei­dung mit­tra­gen sollen.

Die Geschich­te hat uns in Köln gelehrt, dass wir uns um den Dom auch knapp 800 Jah­re nach Grund­stein­le­gung kei­ne Sor­gen machen müssen. Er wird auch die­se Dis­kus­si­on überstehen. Fin­den sie nicht?

Las­sen Sie uns darüber dis­ku­tie­ren. Wir freu­en uns auf eine Reak­ti­on von Ihnen. Schrei­ben Sie uns oder rufen Sie uns an!

Weekender #37

WEEKENDER

Der Wee­ken­der ist eine Ant­wort von RELEWANT auf den teil­wei­se unüber­sicht­li­chen, wider­sprüch­li­chen, häufig auf­ge­bla­se­nen und in jedem Fall kom­ple­xen Dis­kurs der Wer­be-und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­bran­che. Jede Woche ein neu­es, brand­ak­tu­el­les The­ma – Dis­ku­tiert mit uns!

You must be log­ged in to post a comment. 

Lass uns reden

über Dein nächstes Projekt .

Her­aus­ra­gen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on kann nicht unter übli­chen Bedin­gun­gen ent­ste­hen. Des­halb – und weil wir es sowie­so gei­ler fin­den – eta­blie­ren wir einen neu­en, anders­ar­ti­gen Arbeitsprozess.

WIR MACHEN AUS HERAUSFORDERUNG HERAUSRAGENDES

Auf­merk­sam­keit schaf­fen ist ein­fach. Media­geld aus­ge­ben kann auch jeder. Was aber, wenn ein Pro­dukt kom­plex ist? Oder wenn das Umfeld, in dem ein Pro­dukt kom­mu­ni­ziert wer­den soll, beson­ders herausfordert?

Adres­se: Eigel­stein 80 – 88, 50668 Köln, NRW, Germany Tele­fon: +49 (0) 221.77 88 92.14 Email: info@w‑a‑n‑t.de Web­sei­te: www.w‑a‑n‑t.de Web­sei­te: www.relewant​.de

© Copy­right 2021 Wer­be Agen­tur Nowack The­len GmbH & Co. KG

AGB