Online pitchen in außergewöhnlichen Zeiten

WANT und L-One Systems

27.08.2020 / 13:09 Uhr

Wir bei WANT zählen auf einen engen Austausch mit unseren Kunden und streben von Grund auf eine Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe an. Wenn jedoch ein Lockdown dazwischen kommt und persönliche Treffen ausfallen, heißt es: Umdenken und digitale Wege gehen. Mit dieser Herausforderung sah sich WANT Anfang März konfrontiert.

Im Frühjahr 2020 bot uns Tanja Wehrhahn von digital-y (www.digital-y.de) einen Pitch für das Unternehmen L-One Systems an. Eine Firma aus Darmstadt, die sich auf Digitalisierung spezialisiert hat. Der Wunsch: eine neue Kommunikationsstrategie sowie eine neue Internetpräsenz.

„Das Projekt startete mit einem Agentur-Pitch, bei dem WANT nicht nur mit der kreativsten Idee herausstach, sondern auch mit drei umfangreich und gut ausgearbeiteten Kreativrouten begeisterte. Der Pitch war sorgfältig vorbereitet und in den Inhalten war bereits sehr gutes Verständnis für ein komplett neues Thema erkenntlich. Seit Projekt-Beginn im März 2020 war aufgrund der Corona-Beschränkungen nur Online-Kommunikation möglich. Das heißt, dass nicht nur der Agentur-Pitch mit insgesamt drei Agenturen online durchgeführt wurde, sondern auch der gesamte Projektverlauf vom Pitch über die kreative Entwicklung bis zur Umsetzungsplanung online über bekannte Kommunikations-Apps durchgeführt wurde.“ sagt Tanja Wehrhahn. „Die Bereiche ‚Künstliche Intelligenz‘ sowie ‚Natural Language Processing‘ waren absolutes Neuland für die Agentur, sie konnte sich aber in die Themen schnell hineindenken und hat neben der Kreativarbeit auch einen sehr gut durchdachten Kommunikations-Plan für das B2B-Umfeld geliefert.“

Und wie hat die Online-Zusammenarbeit funktioniert?

 „Die Agentur WANT hat in dieser Zeit nicht nur durch Ihre fachliche Leistung brilliert, sondern hat trotz rein virtueller Welt jederzeit mit viel Herzblut und Engagement überzeugt. Amüsant waren die Momente, wenn das eine oder andere Mal unvermeidbar das genervte lernende Kind oder der nach Aufmerksamkeit suchende Agenturhund durchs Bild spazierte, denn das zeigte die ‚echten‘ Corona-Auswirkungen, die sicherlich jeder von uns erleben durfte und musste. Diese Tatsache hat das Miteinander in vielen Bereichen sympathischer gemacht“, so Tanja.

Ganz ohne persönlichen Kontakt ging es zum Ende des Projektes dann aber doch nicht

Unter Einhaltung Corona-konformer Sicherheitsvorkehrungen kamen die Teams von L-One und WANT Anfang Juni erstmals persönlich zum gemeinsamen Handover-Workshop zusammen.

Tanja: „Die telefonische Erreichbarkeit der Agentur-Ansprechpartner war jederzeit gegeben. Und was war das für ein wunderbarer Moment, als wir im Juni die handelnden Charaktere ‚live‘ erleben durften. In einem zweitägigen Workshop haben wir die Arbeit von zwei Monaten noch einmal Revue passieren lassen, alle relevanten Mitarbeiter auf Kundenseite gebrieft, viele Fragen beantwortet und dann endlich auch gemeinsam ein oder mehr Kölsch genießen können. Interessanterweise war man sich trotz des ersten persönlichen Treffens gar nicht so fremd. Man konnte direkt an viele fachliche Themen beziehungweise auch an einige Anekdoten anknüpfen, was bei einer Geschäftsbeziehung ja auch eine große Rolle spielt.
Abschließend bleibt mir noch zu sagen, da die Corona-Zeit nach aktuellen Informationen noch weiterhin schwierig bleibt, dass ich mich schon heute auf weitere Projekte mit WANT freue. Denn Qualität, Verlässlichkeit und Sympathie in der Werbeplanung überzeugen auch in der heutigen schwierigen Zeit. Ich möchte mich ausdrücklich für die fantastische Zusammenarbeit mit WANT in einem meiner letzten Projekte bedanken.“

Im August 2020 war es endlich so weit: die neue Website von L-One Systems ging online. Das Endprodukt unserer Online-Zusammenarbeit könnt ihr euch ab sofort unter www.l-one.de anschauen.

… Und was können wir für Euch tun?

Grafikdesign Köln Webdesign Köln Logo Design Köln